30 | 04 | 2017
Zahlen und Fakten

Basisdaten

Bundesland:

Bayern

Regierungsbezirk:

Schwaben

Landkreis:

Donau-Ries

Geografische Lage:

Koordinaten: 48° 49' N, 10° 46' O

Fläche:

26,72 km²

Einwohner:

1375 (31. Dezember 2003)

Bevölkerungsdichte:

51 Einwohner je km²

Postleitzahlen:

86681

Vorwahl:

09091

Kfz-Kennzeichen:

DON

Gemeindeschlüssel:

09 7 79 148

Stadtgliederung:

1 Ortsteil

Adresse der

Stadtverwaltung:

Schulberg 7, 86681 Fünfstetten

Website:

www.fuenfstetten.de

E-Mail-Adresse:

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Bürgermeister

Christa Lechner   bis April 2008

Werner Siebert     ab Mai 2008

Politische Einteilung

Zur Gemeinde Fünfstetten gehör(t)en folgende Teilorte und Wohnplätze:

  • Asbacherhof
  • Obere Beutmühle
  • Untere Beutmühle

Die folgenden seither selbständigen Gemeinden wurden im Zuge der Gebietsreform 1972 mit ihren Teilorten zu Fünfstetten eingemeindet:

  • Nußbühl bis 1.5.1978 selbständige Gemeinde
  •  
    • Biberhof
    • Heidmersbrunn
    • Ingershof
    • Mittelwegerhof
    • Rothenbergerhof


Fünfstetten ist Mitglied in der Verwaltungsgemeinschaft Wemding

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

  • Wemding, Christuskirche Pfarrei, seit 1952
  •  
    • Fünfstetten
    • Heidmersbrunn

Katholische Kirchen

  • Bistum Eichstätt
  •  
    • Fünfstetten, St. Dionysius Pfarrei
  •  
    •  
      • Asbacherhof
      • Biberhof
      • Heidmersbrunn
      • Ingershof
      • Lommersheim bis vor einigen Jahren, danach Wemding
      • Mittelwegerhof
      • Nußbühl, St. Jakobus Filiale
      • Obere Beutmühle
      • Untere Beutmühle
      • Frühlingsmühle/Fröhlichsmühle (Untermühle) bis 1943, danach Gosheim
      • Mittelmühle bis 1943, danach Gosheim
      • Schwalbmühle (Obermühle) bis 1943, danach Gosheim
  •  
    • Wemding, St. Emmeram Pfarrei
  •  
    •  
      • Rothenbergerhof

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 08. August 2008 um 12:08 Uhr